De schnellscht NLZ

Bilder vom Schnellschten 2011 in der Gallery

120 Kinder haben sich am Samstag, 21. Mai 2011, bei strahlendem Sonnenschein auf der Sproochbrugg eingefunden, um den “Schnellschten Niederlenggenzuckenschwiler” zu küren.

Gestartet wurde mit den Kleinsten Läufer, wobei das jüngste Mädchen gerade mal 2 Jahre alt war. Einige brauchten für die 70m noch die Nähe von Mami oder Papi, andere kleine Läufer standen schon ganz schön selbstbewusst alleine am Start. Kaum ertönte das Startsignal flitzten alle los und flogen den Eltern im Ziel in die Arme. Die etwas älteren Kinder wurden vor allem von der Seitenlinie durch Anfeuerungsrufe nach vorne gepeitscht. Einige suchten sich bewusst starke Gegner aus, im Wissen, dass diese einem nach vorne ziehen und man selbst eine tolle Zeit abliefern wird.

Bevor die Finalläufe starteten, konnte man sich die Zeit noch bei anderen Wettkämpfen vertreiben. Beispielsweise beim Kind – Erwachsenen – Wettkampf: die Grossen mussten versuchen, während einer gewissen Zeit möglichst viele Basketbälle in den Korb zu werfen. Die Kleinen hingegen versuchten in der gleichen Zeit Tennisbälle von einem Behälter zum anderen transportieren. Wer schafft am Meisten?

Die Finalläufe zogen dann noch einmal alle Zuschauer in den Bann: die jeweils 4 Kategorienbesten durften gegeneinander starten. Aber wer darf sich nun “Schnellschter Niederlenggenschwiler” nennen? Hier die Ranglisten:

Kategorie JG 2006 – 2011
weiblich

1. Jasmin Petzold
2. Nathalie Ammann
3. Anika Seliner
4. Xenia Koller

männlich

1. David Germann
2. Leandro Hertle
3. Gil Mehltretter

Kategorie 2004 – 2005
weiblich

1. Lia Thalmann
2. Samira Koller
3. Mia Germann
4. Anna Steurer

männlich

1. Sven Fischbacher
2. Raphael Zülle
3. Andrin Atz
4. Raul Durisch

Kategorie 2002 – 2003
weiblich

1. Fabien Koller
2. 2. Kristina Schaltegger
3. Marisa Atz
4. Alexandra Regius

männlich

1. Tim Thalmann
2. Etienne Jung
3. Nick Lendi
4. Nico Fischbacher

Kategorie 2000 – 2001
weiblich

1. Jana Rotach
2. Jasmin Bühler
3. Mirjam Kleger
4. Sarah Lendi

männlich

1. Pascal Kleger
2. Ramon Schaltegger
3. Luca Schaltegger
4. Colin Schulthess

Kategorie 1998 – 1999
weiblich

1. Sarina Brägger
2. Bianca Frick
3. Simona Künzle
4. Eveline Kleger

männlich

1. Tim Benz
2. Stefan Kleger
3. Christoph Eigenmann
4. Marc Ribi

Kategorie 1996 – 1997
weiblich

männlich

1. David Künzle
2. Diego Koller

Kategorie 1995 und älter
weiblich

1. Karin Heeb
2. Tanja Rüegg

männlich

1. Nils Thalmann
2. Sascha Spörri
3. Ivo Fust
4. Damian Gahlinger

Wir danken allen Teilnehmenden und natürlich auch den Riegen für die tolle Organisation!

Monique Näf-Huber

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

YouTube
Instagram