Drei Grossanlässe in Vorbereitung

Der Turnverein Niederhelfenschwil organisiert am 30. Mai einen regionalen Jugi-Sporttag.
Ernst Inauen
An der Hauptversammlung des Turnvereins Niederhelfenschwil beschlossen die stimmberechtigten Mitglieder die Durchführung des Jugitages West der Sport Union Ostschweiz (SUO). Ausserdem organisiert der TVN im November 2010 eine Turnershow und im Juni 2011 das Sportfest der SUO.

Nicht weniger als 124 stimmberechtigte Mitglieder des TV Niederhelfenschwil nahmen an der 3. Hauptversammlung des fusionierten Vereins teil. Mit einem feinen Nachtessen begann die Zusammenkunft im Landgasthof Adler Zuckenriet. Die Präsidentin des Gesamtvereins, Ursula Künzle hiess rund ein Dutzend Ehrenmitglieder sowie eine Gruppe noch nicht in den Verein aufgenommener Jugendlicher speziell willkommen. Als besondere Gäste begrüsste sie Edgar Dürig und Caroline Derungs, die als Nichtmitglieder bei der Organisation des Sportfests 2011 und anderen Grossanlässen mitwirken.

Grösster Verein der Gemeinde
Der Jahresbericht der Präsidentin und die Berichte der RiegenleiterInnen in der Vereinsschrift „TVNH-Aktuell“ gaben einen Ueberblick über die zahlreichen Aktivitäten des grössten Vereins in der Gemeinde. In 22 Riegen betreiben rund 200 Erwachsene und ebenso viele Kinder in der eigenständigen Jugendriege vielseitigen Sport. Ein grosses Leiterteam ist für ein abwechslungsreiches Training in den Riegen des polysportiven Turnvereins verantwortlich. Interne und externe Aus- und Weiterbildungskurse garantieren den Fortbestand des Vereins. Unvermeidliche Rücktritte im Team konnten erfreulicherweise wieder ausgeglichen werden.

Wechsel im Leiterteam
Im Vereinsvorstand demissionierte im Ressort Erwachsenensport Sandra Dürig. Sie fand in Martin Egold einen Nachfolger. Miriam Kappeler löst Ueli Moser als Fähnrich ab. Ingrid Krüsi-Herbert leitet neu das MuKi-Turnen in Lenggenwil. Sepp Meier übergab seine Funktion als Co-Trainer der Fit+Fun-Riege an Thuri Ziegler. In der Aktivriege fand die abtretende Barbara Scherrer in Emmanuel Monteleone einen initiativen Nachfolger. Auch im Leiterteam der grossen Jugendriege gab es einige Rücktritte, die mit jungen Leuten aus den eigenen Reihen kompensiert werden konnten. Leider war dies für die langjährige Leiterin des Aerobic, Amrei Gerhards und die Volleyballtrainerin Béatrice Beerli noch nicht möglich.

OK steht fest
Der grossen Turnerfamilie der Gemeinde Niederhelfenschwil stehen anspruchsvolle Organisations-Einsätze bevor. Vor einem Jahr beschloss die Versammlung, die Turnshow im zweijährigen Turnus durchzuführen. Damit geht dieser beliebte Unterhaltungsabend im November 2010 mit dem Motto „Cinema, Cinema“ über die Bühne. Ebenfalls wurde im vergangenen Jahr der Durchführung des Sportfests 2011 für die Sport Union Ostschweiz zugestimmt. Nun ergab sich erneut eine Anfrage des Ostschweizer Verbands für einen Organisationsauftrag. Mangels anderer interessierter Turnvereine wird der TV Niederhelfenschwil gemäss Beschluss der Versammlung am 30. Mai 2010 den Jugitag West organisieren.

OK-Konzept
Der OK-Präsident des Sportfests 2011, Edgar Dürig stellte das vom bereits gebildeten Organisationskomitee erarbeitete Konzept vor. Eine Kerngruppe übernimmt den administrativen und den Verwaltungsteil der drei Veranstaltungen. Zur strategischen Planung und operativen Leitung der einzelnen Anlässe wird das OK mit weiteren Personen ergänzt. Neben den drei Grossanlässen sieht das Jahresprogramm die üblichen Aktivitäten vor. Eine Arbeitsgruppe versucht dem rückläufigen Teilnehmerfeld beim „Schnellschte Niederlenggezuckenschwiler“ mit einer neun Wettkampfform und einem andern Durchführungsdatum entgegen zu wirken und neue Impulse zu geben.

Ehrungen
Vom letztjährigen Jugifinal in Jona kehrte die erfolgreiche Jugi Niederhelfenschwil mit mehreren Medaillen zurück. Tanja Rüegg wurde als Zweitplatzierte rangiert. Nachträglich stellte sich ein Rechnungsfehler heraus, so dass sie nun sogar als Schweizermeisterin ihrer Kategorie geehrt werden konnte.
Das ganze Leiterteam und die abtretenden Funktionäre erhielten als Dankeschön ein Turnerglas oder ein anderes Präsent. Ebenso wurden die langjährigen Mitglieder mit 40, 35, 30, 25 und 20 Mitgliedsjahren und die Turnierorganisatoren geehrt. Die Jahresmeisterschaft der Riege Männerfitness ab 60 gewann Hugo Forrer vor Peter Wegmann und Ernst Inauen. In der Gruppe Fit+Fun siegte Michael Künzle vor Philipp Hengartner und Ueli Moser.

Artikel von Infowil.ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

YouTube
Instagram