21. Sportfest der Sportunion Schweiz

Erfolgreicher TV Niederhelfenschwil

Schon Tage vorher durften sich die über 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des TVNH auf herrliches Sommerwetter in der Gegend von Willisau/Zell/Ufhusen/Altbüron freuen.

Bereits sehr früh aufstehen mussten die 9 Netzballerinnen, die mit zwei Teams an der Verbandsmeisterschaft teilnahmen: um 04.30 fuhren sie mit Chauffeur Ueli in Niederhelfenschwil los, denn um 7 Uhr begann das erste Spiel der Kategorie «Aktive Frauen» mit 30 teilnehmenden Teams.

«Niederhelfenschwil 2» mit Regina, Charlotte, Jeannette, Vroni und Daniela wurden 4., ein Super-Resultat! «Niederhelfenschwil 1» konnte infolge der Verletzung einer Turnerin nur mit 4 Spielerinnen antreten: Esther, Gaby, Doris und Karin mussten alle Spiele durchspielen. Sie schlugen sich gut und belegten schlussendlich den 18. Platz.

13 Mitglieder der Aktivriege und insgesamt 9 Fit+Fun-Frauen und -Männer fuhren um 08.30 Richtung Zell los. Da der Sektionswettkampf für unsere beiden Mannschaften erst um den Mittag herum begann, konnte die eine oder andere Disziplin des Wahlmehrkampfs in Zell schon vorher absolviert werden.

Die Sektion «Frauen/Männer» mit Alexandra, Sonja, Sybille, Paul. A., Paul K., Thomas, Michael, Bruno und Arthur errang in der 3. Stärkeklasse mit dem 1. Rang den Goldenen Lorbeerkranz. Der Sybille und Sonja von Bundesrat Ueli Maurer überreicht wurde mit den Worten: «Überbringt Niederhelfenschwil meine herzlichen Grüsse!»

Die Aktivriege turnte die Sektion mit 13 Turnenden: Karina, Tanja, Fabienne, Miriam, Dominik, Florian, Marcel, Christian, Ralf, David, Marco, Stefan und Sascha. Auch ihnen gelang ein guter Wettkampf mit der Superzeit von 1 Min. 44 Sek. im Kettenlauf, die ihnen 9.26 Punkte einbrachte. Sie wurden insgesamt 5. unter 8 teilnehmenden Sektionen.

Beim Wahlmehrkampf (Einzel) hatten wir mehr als ein heisses Eisen im Feuer. Für ganz zuoberst aufs Podest reichte es Sonja in der Kategorie 40 – 49 J., die damit ihren Sieg an einem Schweizerischen Sportfest nach 2012 in Gossau wiederholen konnte. Sie tat dies in beeindruckender Manier: Weitsprung: 4.10 m, Slalomlauf 13.5 sec., Hindernislauf 25.15 sec., Seilspringen 2 min. 410 Durchzüge, was ihr insgesamt 374 Punkte einbrachte. Herzliche Gratulation, Sonja!

Um nur 7 Punkte verfehlte Sascha das Podest . Nach einem Super-Wettkampf klassierte er sich auf Platz 5.. Und dies bei 179 Teilnehmern! Sprint 80 m 9.84 sec., Seilspringen 2 min. 365 Durchzüge, Hindernislauf 21.62 sec., Weitsprung 6.01 m. Er errang 379 Punkte.

Weiter platzierten sich folgende Turnerinnen und Turner in ihren jeweiligen Kategorien:
Frauen 20 – 29 J.: Fabienne 24., Tanja 32., Miriam 47., Karina 86.
30 – 39 J.: Sybille 12.
Männer 20 – 29 J.: David 19., Christian 26., Marcel 38., Marco 41., Dominik 79., Stefan 90., Florian 105, Ralf 117.
40 – 49 J.: Thomas 39., Bruno 50.
50 – 59 J.: Thuri 16., Paul A. 21., Michael 25., Paul K. 28.

Die veranstaltenden Turnvereine Grossdietwil, Luthern und Ufhusen hatten ein durchdachtes Sportfest organisiert. Es klappte an den verschiedenen Wettkampf- und Turnierstandorten alles hervorragend.
Auch die Turnerparty war wieder einmal so, wie «man» sich eine Turnerparty vorstellt: alles steht auf den Bänken und klatscht und singt zur Musik. Das «Turnerdörfli» mit Fest-, Bar- und Kaffeezelt war liebevoll gestaltet und dank des perfekten Sommerwetters liess es sich auch im Freien herrlich verweilen.

Nach einer, wie es sich für ein Sportfest gehört, sehr kurzen Nacht, ging es zum Frühstück wieder ins Zelt, wo mit dem Einzug der Fahnen um 9.30 pünktlich das Schlussprogramm startete. Auch dieses war bis ins letzte Detail straff durchgetaktet: kurze, prägnante Ansprachen, ein «Mini-Gottesdienst», lässige Darbietungen, stimmungsvolle Siegerehrungen.

Um 13 Uhr fuhren wir wieder heimwärts in unseren zwei Bussen, chauffiert von Paul und Michael. Herzlichen Dank nochmals den beiden für diesen grossartigen Dienst, den ihr uns alle erwiesen habt.

Daheim angekommen wurden die Sportfest-Teilnehmer, von der Musig Niederhelfenschwil mit flotter Marschmusik angeführt, zum Pausenplatz eskortiert, wo uns die Dorfgemeinschaft, verschiedene Vereinsdelegationen und auch der Gemeindepräsident einen herzlichen Empfang bereiteten.

Alle waren begeistert von der tollen Sportfestatmosphäre und freuen sich schon jetzt auf Häggenschwil 2019!

Juni 18/uk

Bericht von hallowil.ch

Hier geht es zu den Bildern vom Sportfest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.