Jugifinal der Sport Union Schweiz in Neuendorf SO

Der TV Niederhelfenschwil bereitete der erfolgreichen Jugi Niederhelfenschwil einen verdienten Empfang
17.09.2007, E.Inauen, U.Künzle

Alle zwei Jahre organisiert die Sport Union Schweiz einen gesamtschweizerischen Jugifinal. Am diesjährigen Final in Neuendorf / SO nahmen auch 20 Mitglieder der Jugi Niederhelfenschwil teil.

Ueber 20 Jugikinder aus Niederhelfenschwil qualifizierten sich im Juni am regionalen Jugitag in Jonschwil mit Platzierungen in den ersten 15 Prozent für den Final. Im solothurnischen Neuendorf absolvierten die Kinder am Jugifinal bei herrlichem Wetter und optimalen Bedingungen wiederum sehr gute Wettkämpfe. Sowohl bei den Einzelwettkämpfen wie in den Stafetten kamen sie zu Spitzenrangierungen.

Gold in der Stafette
Mit der „Unionsstafette“ wurde ein Wettkampf ausgetragen, bei dem jeder Kantonalverband der Sport Union Schweiz die acht schnellsten Kinder pro Kategorie stellt. Jedes Kind hatte zweimal einen 60 m-Sprint zurückzulegen. Hier gewannen die Helfenschwilerinnen Joana Künzli und Tanja Rüegg mit der Staffel der Sport Union Ostschweiz in der Kategorie Mädchen A (1995 und älter) die Goldmedaille.

Auch ihre Kameraden Marco Thalmann und Michael Stauffacher in der Kategorie Knaben B (1996 und jünger) durften sich mit ihren Laufkollegen als Sieger feiern lassen. Bei den Mädchen in dieser Kategorie errangen Melanie Egli, Melina Moser und Lorena Näf zusammen mit ihrer Staffel die Bronzemedaille.

Gute Einzelkämpfer
Im Einzelwettkampf konnte mit Remo Krucker ein Vizeschweizermeister bejubelt werden, und fünf weiter Kinder platzierten sich unter den ersten zehn. In Neuendorf erhielten die 30 Prozent der Rangierten eine Auszeichnung. Die Jugikinder aus Niederhelfenschwil nahmen allein deren elf Medaillen mit nach Hause, was sehr guten 55 Prozent entspricht.

Etwas Verwirrung entstand durch den Umstand, dass bei diesem Jugifinal in jeder Kategorien zwei oder drei Jahrgänge zusammengefasst wurden. Bei den Wettkämpfen der Sport Union Ostschweiz bildet jeder Jahrgang eine eigene Kategorie. So ist gewährleistet, dass die Leistungsfähigkeit aller Turnerinnen und Turner in etwa gleich hoch ist.

In Neuendorf nun galten die Bedingungen des Kantonalverbandes der Sport Union Solothurn. Infolge des Altersunterschiedes von bis zu drei Jahren fielen bei einigen der dank stets guter Leistungen an vordere Plätze gewohnten Niederhelfenschwiler Jugikinder die Rangierungen nicht ganz wunschgemäss aus.

Gratulationen
Der Turnverein Niederhelfenschwil organisierte für die Teilnehmenden des Jugifinals einen öffentlichen Empfang in Niederhelfenschwil. Dabei gratulierte der Verein allen Teilnehmern herzlich zu den tollen Ergebnissen und liess sie mit einer La-Ola-Welle hochleben. Er bedankte sich mit dem Apéro, der wie beim Final in Neuendorf unter dem Motto „Cool and Clean“ stand.

Auch bei den Eltern und den Jugileitern, die die Kinder mit ihrer Begleitung an den Wettkampfort sowie gewissenhaftes und motivierendes Training sehr unterstützt haben, bedankte sich die Vereinsleitung.

Bilder und Resultate im Artikel von Infowil.ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

YouTube
Instagram