Schüler-Unihockeyturnier Sproochbrugg Spielplan ist Online

Gruppeneinteilung und Spielplan

Wir freuen uns auf eine grosse Teilnehmerzahl. Wir werden auch in diesem Jahr wieder dafür besorgt sein, dass die Anwesenheitszeit nicht zu lange ist und trotzdem alle Mannschaften möglichst viele Matches spielen dürfen.

Gespielt nineplanets.org wird wie immer in der Sproochbrugg im Zentrum der Gemeinde Niederhelfenschwil, wo wir eine kleine Festwirtschaft mit fairen Preisen anbieten werden. Wir freuen uns auf Euren Besuch.

UH-Anmeldung 2012

5. Schweizer Jugi-Final in Baden vom 4. September 2011

Am Sonntag, 4. September 2011 machte sich ein kleines Grüppchen Jugikinder und Begleitpersonen auf den Weg an den Schweizerischen Jugifinal in Baden. Sich mit den 600 besten Jugikindern aus der ganzen Schweiz unseres Verbandes zu messen; einigen unserer 12 Kindern war diese Ehre noch nicht bewusst!

Bei den 50m, 60m und 80m Sprints konnten sich die je 6 besten Läufer/innen für den Finallauf um den Titel des „Schnellsten Jugi’s“ qualifizieren. Unsere Freude war gross, als Melina Mosers Name aufgerufen wurde! Obwohl wir Zuschauer Melina lauthals an- feuerten, war die Konkurrenz schlussendlich leider stärker. Trotzdem eine Riesenleistung von Melina!

Zudem durften Fabien Koller und Marisa Atz bei der Ostschweizer Auswahl der 7 – 11 jährigen Mädchen in der Pendelstafette zwischen den Kantonalverbänden starten, genauso wie Melina Moser bei den 12 – 16 jährigen. Auch Ramon Schaltegger durfte bei den jüngeren Knaben für die Ostschweizer Auswahl an den Start. Seine Mannschaft erreichte den hervorragenden 2. Platz. Aber wir durften nochmals einen Podestplatz bejubeln: Claudio Räss errang mit den 12 – 16 jährigen den 3. Platz.

Im Einzelwettkampf durften wir uns über folgende Rangierungen freuen:

Knaben                                                                    

Jahrgang 1996
5. Claudio Räss (Auszeichnung)

Jahrgang 2000
7. Ramon Schaltegger (Auszeichnung)
25. Joel Herbert

Jahrgang 2001
20. Neel Aeschbacher
24. Luca Schaltegger

Jahrgang 2002
2. Etienne Konrad
20. Marco Müller

Jahrgang 2003
3. Nick Lendi

Mädchen

Jahrgang 1997
2. Melina Moser

Jahrgang 2002
11. Fabien Koller (Auszeichnung)
25. Marisa Atz

Jahrgang 2003
2. Kristina Schaltegger

Wir gratulieren den Sportler/innen zu diesen tollen Leistungen. Gleichzeitig möchten wir uns bei den mitgereisten Eltern, Betreuern und Helfer bedanken! Ihr sorgt dafür, dass sich die Kinder wohl fühlen und schlussendlich diese tolle Leistungen zeigen können. Danke!

Bilder vom Jugifinal

Neustart in der JUGI

Nach den Sommerferien hat nicht nur das neue Schuljahr begonnen, auch in den JUGI-Riegen ging die Action gleich am 1. Schultag ebenfalls wieder los. Bei den 4.-6. Klasse Jungs in der Sproochbrugg gab Florian Goedicke zusammen mit Hilfsleiter David Künzle den Ton an. Die Buben starteten mit einem temporeichen Frisbee-Unihockey. Die beiden Mannschaften kämpften um die Flug-Scheibe und schenkten sich keinen Meter im gegnerischen Feld! Vorbildlicher Einsatz! Anschliessend wechselten sie zum „normalen“ Unihockey. Auch da ging es im gleichen Stil weiter. Um jeden Punkt wurde gefightet!

In der grossen Halle nebenan schlugen die 4.-6. Klasse Mädchen unter der Leitung von Martin Lendi und Karina Künzle leisere Töne an. Die 15 Mädchen waren aber deswegen nicht weniger konzentriert. Nach einem spielerischen Einlaufen standen einige Rumpfübungen auf dem Programm. Ja, nach soo langen Ferien sind solche Übungen besonders fies! Mit einer Staffette wurde der Puls der Girls später wieder nach oben gejagt. Und als Finale durften die Mädchen ein Matten-Völkerball spielen. Bei beiden Mannschaften im Feld stand eine 16-er Matte, die von den Mitspielern aufrecht gehalten werden musste. Das Spiel wurde eigentlich nach den normalen Völkerball-Regeln gespielt; zusätzlich durfte auf keinen Fall die Matte umfallen. Sieger ist, wer zuerst alle Spieler der gegnerischen Mannschaft abgeschossen hat, oder wenn beim Gegner die Matte umfällt. Die Mädchen konnten nicht genug davon kriegen und forderten ein 2. Spiel!

Am 2. Schultag startete auch die J&S Riege unter neuer Leitung. Marcel Allenspach und Sascha Spörri werden die Buben und Mädchen der Oberstufe durch das Jahr führen. Ueli Moser wird die beiden jungen Leiter unterstützen und ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen. Bereits in dieser 1. Lektion stand Spannendes auf dem Programm: draussen Speer werfen! Noch kaum jemand hat bereits mit diesem „Gerät“ trainiert. Ganz ungefährlich ist der Speer nämlich nicht und so gab Ueli Moser auch gleich die Regel durch, dass niemand dem Speer nachrennen darf, solange nicht alle fertig geworfen haben! Dann wurde fleissig geübt: es erwies sich als ziemlich schwierig, den Speer so zu werfen, dass er anschliessend auch im Boden stecken blieb! Nachdem den meisten das Werfen ganz gut gelungen war, versuchten sich die Turner mit Zielwerfen. Einigen schafften doch tatsächlich das Kunstück, den Speer über eine gewisse Distanz in einen Hulahopp-Reifen zu werfen. Später wechselte die Truppe in die Halle, wo Marcel den Puls der Turner mit einem Laufspiel in die Höhe jagen wollte. Abgeschlossen wurde die Lektion mit einem Bänkli-Fussball: es galt, den Ball unter dem Bänkli hindurchzuschiessen. Auch hier kämpften alle um Punkte, doch am Ende stand die Siegermannschaft eindeutig fest: mit 5:0 hatten sie gewonnen!

Natürlich starteten auch die anderen Riegen; auch ihnen werden wir zwischendurch einen Besuch abstatten und hier davon berichten.

 

Jugitag 2011 in Niederbüren

1 Woche nach dem Sportfest in Zuckenriet stand dieses Mal für den Nachwuchs des Turnvereins Niederhelfenschwil der nächste Grossanlass bevor. Mit 65 Kindern im Alter von 7 – 15 Jahren reisten wir an den Jugi-Tag des Kreises West nach Niederbüren. Insgesamt 233 Knaben und 354 Mädchen aus 12 Vereinen massen sich in verschiedenen Disziplinen wie Ballwurf, Sprint, Weit- und Hochsprung, Korbeinwurf, Hindernislauf, Seilspringen, Kugelstossen und 1000m-Lauf.

Wir gratulieren unseren Jugi-Kindern zu den tollen Rangierungen und freuen uns, mit den qualifizierten Nachwuchs-SportlerInnen an den Schweizerischen Jugi-Final vom 4. September 2011 in Baden zu reisen (Q – qualifiziert)! Ein grosses Dankeschön auch an alle mitgereisten LeiterInnen und Eltern, die die Kinder und Jugendlichen vor Ort betreut und angefeuert haben!

Auszug aus der Rangliste (.pdf)

Bilder vom Jugitag

J&S Siebenkampf

Mirjam Schaltegger hat sich für die 7 Jugendlichen der J& S Riege in der heutigen Lektion etwas besonderes ausgedacht: intern sollte in einem Wettkampf der beste 10-Kämpfer erkoren werden.
Während 1 Minute galt es, in folgenden Disziplinen jeweils so viele Punkte wie möglich zu sammeln:

  • Tennisbälle in Basketballkorb werfen
  • kurze Distanzen um Malstäbe laufen
  • an der Sprossenwand abwechslungsweise die unterste und anschliessend die oberste Sprosse berühren
  • balancieren auf der schmalen Seite der Langbank und dabei Malstäbe von einer Seite auf die andere wechseln
  • in einem Lauf Memory-Kärtli zu Paaren ordnen und zurückbringen
  • während einem Lauf jeweils einen Fuss in einem Reifen zu platzieren.
  • mit Tennisbällen Markierungskegel abwerfen

Leider hat die Zeit nicht gereicht, um tatsächlich 10 Disziplinen zu absolvieren. Trotzdem waren alle begeistert bei der Sache und zeigten vollen Einsatz. Am Ende hiess der glückliche Sieger Claudio Räss. Alle Wettkämpfer wurden mit einem feinen Schoggiriegel belohnt.

Hier alle Bilder zum 7-Kampf

Unhockeyturnier in Wil

Herzliche Gratulation …..

….. allen teilnehmenden Niederhelfenschwiler Mannschaften des Unihockeyturnieres für Jugendriegen vom 19. März 2011 in Wil! In 6 Kategorien hat der Turnverein Niederhelfenschwil 2x den 1. Platz erreicht! In den 6 Kategorien durften unsere 10 teilnehmenden Mannschaften hervorragende Plätze belegen!

Wir gratulieren:

Mädchen Mini (7 Mannschaften):

  • 1. Platz Pocahontas
  • 2. Platz Die wilden Mädchen
  • 5. Platz die wilden 4

Knaben Mini (15 Mannschaften):

  • 3. Platz Feuerbälle
  • 4. Platz die aufmerksamen Adler
  • 5. Platz die flinken Boys

Mädchen Midi (11 Mannschaften):

  • 1. Platz 5 vor ever
  • 4. Platz Honey Girls

Knaben Midi (11 Mannschaften):

  • 6. Platz Sproochbrüggler
  • 7. Platz so isch es

Wir danken den Spielern, den LeiterInnen und den mitgereisten Fans für den Einsatz und hoffen, allen bleibt der Anlass in freudiger Erinnerung!

Monique Näf-Huber

 

Schüler-Unihockeyturnier 2011

Datum 15. Januar 2011

Organisator JUGI Niederhelfenschwil

Spielort Sproochbrugg Zuckenriet

Kategorien

A     Kitu            Kindergarten
B      Knaben     Jg. 2001 bis 2004 (1.-3. Klasse)
C     Mädchen  Jg. 2001 bis 2004 (1.-3. Klasse)
D     Knaben     Jg. 1998 bis 2000 (4.-6. Klasse)
E      Mädchen  Jg. 1998 bis 2000 (4.-6. Klasse)
F      Knaben     Jg. 1995 bis 1997 (Oberstufe)
G     Mädchen  Jg. 1995 bis 1997 (Oberstufe)

Bei genügend Anmeldungen spielen alle Kategorien separat.

Einsatz Fr. 20.– pro Mannschaft

Unihockeyturnier Anmeldeformular UH-Turnier Plakat

Fr. 10.– wenn die Anreise mehr als 50 km beträgt

Vereine mit mehr als 5 Mannschaften haben 1 Mannschaft gratis

Auszeichnungen Naturalpreise für alle Kategorien

Pro Mannschaft erhalten 5 Spieler ein Präsent.

Anmeldung + Auskunft

Isler Marco, Hauptstrasse 11, 9526 Zuckenriet

Tel.: 079 478 34 74 Mail: marco [ät] k-t-m [punkt] ch / www.tvnh.ch

Anmeldeschluss 5. Januar 2011 (Poststempel oder E-Mail)

KiTu Indianerstunde

Kinderturnen vom 08.11.2010

Viele Male haben die KITU-Kinder bereits für die Turnerunterhaltung von Mitte November geübt. An der Bühnenprobe haben sie eine tolle Darbietung gezeigt und dieser Einsatz sollte belohnt werden. Obwohl heute das letzte Kinderturnen vor der grossen Show war, wollten wir den Kindern etwas Besonderes bieten: eine Indianerturnstunde. Natürlich mussten wir für die Unterhaltung nochmals üben, aber das verschoben wir auf die letzten 20 Minuten der Lektion.

Wir haben 7 verschiedene Posten aufgestellt, schliesslich müssen Indianer viele Fähigkeiten beherrschen. Der Parcours wurde paarweise absolviert. Wie z.B.

  • Rauchzeichen geben (ein Tuch jeweils an 2 Enden halten und den weissen Ballon immer wieder hoch spielen, ohne dass dieser zu Boden fällt)
  • über Baumstämme balancieren (über eine Leiter, die auf 2 Kastenelementen liegt, balancieren oder krabbeln)
  • Kajak fahren und fischen (auf einem Rollbrett sitzend sich an einem Seil Richtung Sprossenwand ziehen und unterwegs Wäscheklammern mit der Angel fischen)
  • Lasso werfen (Auf einer Langbank stehend einen Wurfring, an dem ein Seil befestigt ist, über ein Hütchen werfen und es dann zu sich ziehen)
  • Ausschau halten (Die Sprossenwand hochklettern, durch den Feldstecher oder das Fernrohr schauen und  dann auf der Langbank runterrutschen)
  • auf wilden Hengsten reiten (Die Kinder steigen zwischen dem Barren auf einen Petziball und versuchen stehend den Ball bis ans Ende des Barrens zu kriegen)
  • durchs Gras schleichen (Unter einer Schnur durchkriechen, die zwischen 2 Langbänken hin und her gespannt wurde und an der Glöcklein hängen. Ohne dass die Glöcklein klingeln)

Es war schön zu sehen, wie die Kinder sich freuten und sich völlig dem Spiel und der Bewegungen hingeben konnten. Sie hatten einfach eine Menge Spass! So waren sie in den letzten 20 Minuten der Lektion bereit, nochmals konzentriert für die Unterhaltung zu proben.

Bilder der Indianerstunde

Jugifinal Häggenschwil 2010

Herzliche Gratulation an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Jugi am Jugifinal in Häggenschwil.

Am Sonntag, 29. August 2010, nahm die Jugi Niederhelfenschwil mit 46 Kindern am Jugifinal in Häggenschwil teil. Total waren 450 Kinder von 20 Vereinen am Start. Bei guten Wetterbedingungen konnten wir um 07.30 Uhr mit dem Wettkampf starten. Reibungslos und ohne Verletzungen konnten die verschiedenen Disziplinen absolviert werden. Speziell war, dass die Teilnehmenden mit einem Shuttlebus für den Weit- und Hochsprung sowie für den Sprint und den Hindernislauf nach Neukirch-Egnach gefahren wurden. Für die Kinder ein spezielles Erlebnis. Es wurde verbissen um jeden Punkt gekämpft. Nach dem feinen Mittagessen folgte noch die Pendelstafette.

Es wurden folgende Weiterlesen

JUGI-Ausflug zum Barfuss-Wanderweg im Nollen

Die 1. – 3. Klässler von Zuckenriet haben zum Abschluss ihres Turnjahres mit ihren JUGI-Leitern Diana Weber, Martin Spörri und Corina Meier bei wunderschönem Sommerwetter einen Ausflug zum Barfuss-Wanderweg im Nollen unternommen. Ein paar Menschlein haben Ihren „Instinkten“ freien Lauf gelassen und sich so richtig im Schlamm gewälzt. Die anderen JUGI-Kids und auch die Leiter kamen teilweise aus dem Staunen und Kopf-Schütteln nicht mehr hinaus! Nach dem schlammigen Erlebnis wartete am Ende des Weges bei der Feuerstelle ein weiterer Helfer auf die Kinder, der für das Feuer besorgt war. Somit konnten alle ihre mitgebrachten Würste grillieren. Diana sorgte mit Marshmallows für einen willkommenen Dessert. Kurz nach 19.30 Uhr konnten die Eltern beim Schützenhaus ihre dreckigen aber glücklichen Kids in Empfang nehmen!

Alle Bilder vom Jugi 1.-3. Kl. Abschluss

KITU-Abschluss im Wald

Am 28.06.10 haben wir bei strahlendem Sonnenschein unseren KITU-Abschluss mit einem Ausflug in den Wald gefeiert. 54 KITU-Kinder haben sich zusammen mit 11 Begleitpersonen auf in den nahen Wald gemacht, wo wir Leiterinnen einen kleinen Postenlauf für die Kinder vorbereitet haben. Zusätzlich standen den Kids noch eine selbstgebastelte Hängematte, eine Schaukel und ein kleiner Kletterparcour zum Verweilen zur Verfügung.

Die Kinder wurden mit farbigen Bändeln ausgerüstet, sodass wir jederzeit wussten, welcher Gruppe sie angehören. Die Begleitpersonen hatten somit auch einen besseren Überblick über ihre Kinderschar. Nach einem kurzen Spaziergang zum Waldplatz, ging es los. Die Aufgaben im Wald wurden mit Begeisterung und Bravour gelöst. So galt es folgende Posten zu absolvieren: Tannzapfen-Zielwerfen; Hindernislauf mit zusammengebundenen Beinen; mit Röhrli Blätter ansaugen; Frisbee-Ziel-Werfen; Waldmaterial erraten und erfühlen; auf einem abgesteckten Waldstück 5 Gegenstände finden die vorher umplatziert wurden; und 1 Spiel nannte sich Rehbock sucht Reh!

Nach den Spielen durfte sich jedes Kind mit einem Hot-Dog verpflegen. Zum Spielen im Wald blieb nicht mehr viel Zeit, hiess es doch bald schon, den Waldplatz zu verlassen und zurück zur Primarschule zu spazieren. Dort durften wir Leiterinnen uns von allen Kindern verabschieden und Ihnen spannende und schöne Sommerferien wünschen!

Monique Näf

Hier gehts zu allen Bildern

Muki Turnen

MUKI–TURNEN NIEDERHELFENSCHWIL

Nach den Sommerferien beginnt wieder das MuKi-Turnen. Kinder ab 3 Jahren sind mit ihren hoover.com Müttern oder Vätern herzlich willkommen.

Wir turnen NEU jeweils mittwochs von 10.00 bis 11.00 Uhr in  der Turnhalle Niederhelfenschwil, erstmals am 18. August.

Wir freuen uns auf viele neue „MuKi’s“ aus allen drei Dörfern!

Anmeldungen nimmt Andrea Rotach, Tel. 071 947 22 12, gerne entgegen.

Hüpfen, rennen, stossen, werfen

Hüpfen, rennen, stossen, werfen

Niederhelfenschwil – Am letzten Sonntag führte der Turnverein Niederhelfenschwil den kantonalen Jugitag-West 2010 für die Sport Union Ostschweiz und den SVKT Frauensportverband St. Gallen-Appenzell durch – ein Engagement für die Jugend und den Breitensport. Die rund 620 Kinder aus 13 Jugendriegen waren die Farbtupfer des Tages und liessen sich nicht vom Regen stören.

Bereits um 07.30 Uhr fanden sich die ersten Frühaufsteher beim Infostand im Oberstufenzentrum Sproochbrugg, Niederhelfenschwil ein. Gut ausgerüstet mit Regenschutz und Ersatzkleidern starteten sie bei Ballwerfen, Schnelllauf und Weitsprung. Einige hatten Glück und konnten beim Hindernislauf in der 3-fach Turnhalle oder beim Seilspringen einsteigen: Dieses wurde kurzfristig in die Aula verlegt. Doch jedes Kind durfte sich mindestens einmal der Herausforderung Regen und Kälte stellen.

Der guten Stimmung tat der Regen keinen Abbruch. Die Kinder brachten mit ihren Vereins-T-Shirts Farbe ins nasse Grau und feuerten ihre Gspänli tüchtig an. Auch der Fussmarsch zur Weitsprung-Anlage in Zuckenriet war kein Problem. Es waren die Zuschauer, die sich unter den Regenschirmen versteckten und die Hände am Kaffeebecher wärmten. Die Festwirtschaft bot glücklicherweise schon früh warme Getränke, Gipfeli und Kuchen an. So konnten sich Eltern, Grosseltern und Geschwister der Jugikinder aufwärmen.

Die Riegenleiter hatten für alle ihre Kinder und das Weiterlesen

Ranglisten Jugitag 2010

Bilder vom Jugitag West vom 30. Mai 2010 findest du unter Bilder Gallery oder direkt hier Teil 1 und Teil 2

Bilder von Jürg Schmid

Ranglisten Jugitag West 2010, Sproochbrugg, TV Niederhelfenschwil

Vielen Dank an alle Helfer und Teilnehmer!

Beim Aufräumen sind diverse Kleidungsstücke, Regenjacken und -schirme gefunden worden. Diese Fundgegenstände können bei Ursula Künzle, Scholtinoss 16, 9527 Niederhelfenschwil abgeholt werden. Tel. 071 947 10 17.

KITU Unihockey und Ostern

Unihockey-Turnier in Wil vom 20. März 2010

Bereits zum 2. Mal in diesem Jahr besuchten wir mit KITU Kids ein Unihockey-Turnier. 4 KITU-Mannschaften gingen in Wil für den TV Niederhelfenschwil an den Start. Es war erstaunlich, wie sich die Spielfreude der Kids von Spiel zu Spiel steigerte. Das ganze Drumherum (Zuschauer, Lärm) störte die Kinder bei diesem Turnier nicht mehr. Sie konnten sich ganz dem Spiel hingeben. Das Selbstvertrauen wuchs mit jedem Sieg.  Schliesslich standen sich die beiden Mannschaften “Hopp Schwiiz” und “Pippi Langstrumpf und die Seeräuber” im Final gegenüber! Nicht nur die Kinder gaben in diesem packenden Spiel alles; auch Eltern, Geschwister und Betreuer feuerten ihre Mannschaft an. Obwohl es in diesem Spiel eigentlich keine Verlierer gab, gewann die Mannschaft “Pippi Langstrumpf und die Seeräuber” den Final. Aber nicht nur diese beiden Mannschaften glänzten; auch die Mannschaften “Biene Maja und Willi” und “Pumuckl” überzeugten und belegten zusammen den 3. Platz! 4 KITU-Mannschaften auf den ersten Plätzen, was will man mehr!

Osterturnstunde vom  21. März 2010

Vor den Frühlingsferien kamen die KITU-Kids in den Genuss einer Erlebnisturnstunde mit dem Thema “Ostern”. In einem grossen Hasen-Parcours sammelten die Kinder Ostereier PuTTY , die sie nach jedem Posten zum Schmücken an den Osterbaum hängen durften. Da gab es die Hasenhöhle, den Ostereiertransport, die Farbmaschine, den Hasenhügel und die Farbtrocken-Maschine. Mit Feuereifer waren die Kinder bei der Sache und liessen sich auch von einem umstürzenden Osterbaum nicht aus der Ruhe bringen. Einmal mehr staunten wir Leiterinnen über die Kletterkünste der Kinder! Wurden sie in der Vergangenheit doch schön öfters mit Kletterparcours verwöhnt und Übung macht halt den Meister!

Bilder in der Bilder Gallery

KITU Fasnachtsstunde

Die Kids durften verkleidet ins KITU kommen. Wir erzählten Ihnen dann die Geschichte der kleinen Hexe, die sich irrtümlich alle Zaubersprüche aus dem Schulheft gehext hat. Die Kinder mussten zusammen an verschiedenen Stationen Puzzleteile verdienen, die sie am Schluss zusammensetzen konnten. Dann ergab sich ein Bild, wo der Zauberspruch ersichtlich war, den die kleine Hexe benötigte, um die Zaubersprüche zurückzukriegen.

Monique Näf

Hier gehts zur Bilder Gallery

Schüler-Unihockeyturnier 2010

Ausschreibung/Anmeldung zum Unihockeyturnier 2010

Datum
16. Januar 2010

Organisator
JUGI Niederhelfenschwil

Spielort
Sproochbrugg Zuckenriet

Kategorien

A    Kitu                  Kindergarten

B     Knaben           Jg. 2000 bis 2002

C    Mädchen       Jg. 2000 bis 2002

D    Knaben           Jg. 1997 bis 1999

E     Mädchen       Jg. 1997 bis 1999

F     Knaben           Jg. 1994 bis 1996

G    Mädchen       Jg. 1994 bis 1996

Bei genügend Anmeldungen spielen alle Kategorien separat.

Einsatz
Fr. 20.– pro Mannschaft

Fr. 10.– wenn die Anreise mehr als 50 km beträgt

Vereine mit mehr als 5 Mannschaften haben 1 Mannschaft gratis

Das Geld muss am Turniertag vor dem ersten Spiel beim Speaker abgegeben werden (bitte genauen Betrag bereithalten).

Auszeichnungen
Naturalpreise für alle Kategorien, pro Mannschaft erhalten 5 Spieler ein Präsent.

Anmeldung + Auskunft

Isler Marco, Hauptstrasse 11, 9526 Zuckenriet

Tel.: 079 478 34 74

Mail: marco[at]k-t-m.ch/www.tvnh.ch

Anmeldeschluss
6. Januar 2010

(Poststempel oder E-Mail)

Zwei Meistertitel und zahlreiche Medaillen

Die Jugi Niederhelfenschwil brillierte am Final der Sport Union Schweiz in Jona.
Ernst Inauen

Alle Bilder vom Jugifinal in Jona

Nach der Rückkehr vom Jugifinal empfingen die Vereine und die Bevölkerung den erfolgreichen Nachwuchs des TV Niederhelfenschwil. Die vierzehnjährige Joana Künzli aus Lenggenwil im Einzelwettkampf und die Mädchengruppe im Teamwettkampf Hindernislauf gewannen den Meistertitel.

Wettkämpfe sind auch für Kinder immer wieder Ansporn zu zielstrebigem Training. Und wenn sich dann noch die erwünschten Erfolge einstellen, so ist die Freude am Sport doppelt gross. Nachdem sich an der kantonalen Ausscheidung in Waldkirch rund ein Drittel der teilnehmenden Kinder des TV Niederhelfenschwil für den Final der Sport Union Schweiz in Jona qualifizierten, waren die Erwartungen hoch. Am Vormittag fanden die Einzelwettkämpfe statt. Am Nachmittag folgten dann die Gruppenwettkämpfe und Pendelstafetten.

Erfolg beflügelt
Das engagierte Leiterteam konnte die Jugend in der Vorbereitung bestens motivieren. So blieben denn auch die Erfolge nicht aus. Am 13. September reisten die 28 Mädchen und Knaben mit ihren Begleitern an den Zürichsee. Aufgeteilt in verschiedene Gruppe mussten die Kinder zum Teil mit fremden Leiterinnen und Leitern den Wettkampf bestreiten.

Weil zahlreiche Eltern mitreisten, konnten sie ihre Schützlinge unterstützen, weil das Leiterteam des TVN nicht alle Gruppen begleiten und betreuen konnten. Bald stellten sich gute Resultate ein, was einen zusätzlichen Motivationsschub bedeutete.

Podestplätze
Um 16 Uhr warteten die Niederhelfenschwiler gespannt auf die Rangverkündigung. Weil doch der eine oder andere Podestplatz erwartet wurde, stand auch die Fahnenträgerin mit dem Emblem des TVN bereit. Und tatsächlich durfte sie mehrere Male Jugikinder des Vereins an das Podest begleiten. Unter dem tosenden Applaus der anderen Kameraden und der Begleiter wurden die Erfolge gefeiert.

Im Einzelwettkampf konnte gar der Schweizermeistertitel von Joana Künzli bejubelt werden. Dazu kamen noch weitere sechs Podestplätze. In den Gruppenwettkämpfen brillierte die Jugi Niederhelfenschwil ebenfalls. Beim Hindernislauf holten Tanja Rüegg, Karina Künzle, Joana Künzli, Maria Reichmuth, Fabienne Hersche, Jeannine Thalmann, Melina Moser und Corina Meier ebenfalls den Meistertitel. Bei den Pendelstafetten holten beide beteiligten Gruppen des TVN die Bronzemedaillen.

Empfang
Nachdem es den ganzen Tag über trocken blieb, öffnete Petrus ausgerechnet bei der Rückkehr der erfolgreichen Kinder und ihrer Begleiter die himmlischen Schleusen. Dies tat jedoch der Freude über die Erfolge keinen Abbruch. Im Saal des Mehrzweckgebäudes bereiten die Musikgesellschaft, die Vereinsdelegationen und zahlreiche Elter und Sportsfreunde dem erfolreichen Nachwuchs einen gebührenden Empfang.

Mit Stolz gratulierte der Dorfpräsident Ernst Frischknecht den Kindern und dem Leiterteam zum schönen Erfolg, Bei einem Apéro wurde die guten Leistungen und die zahlreichen Medaillen gefeiert.

Auszug aus der Rangliste:


Mädchen 2002
5. Koller Fabien

Knaben 2002
9. Bressi Leonardo

Mädchen 2001
27. Fässler Rona

Mädchen 2000
11. Kleger Mirjam, 15. Jung Olivia

Mädchen 1999
34. Künzle Simona

Mädchen 1998
12. Egli Melanie

Mädchen 1997
3. Moser Melina

Knaben 1997
2. Stauffacher Michael, 3. Künzle David, 5. Jung Christian, 7. Thalmann Marco

Knaben 1996

2. Räss Claudio

Mädchen 1995
1. Künzli Joana, 5. Hersche Fabienne, 8. Thalmann Jeannine

Knaben 1995
4. Moser Silvan, 5. Künzle Marco, 10. Eigenmann Stefan

Mädchen 1994
4. Meier Corina, 6. Künzle Karina, 8. Reichmuth Maria

Knaben 1994
16. Wieser Steven

Mädchen 1993

2. Rüegg Tanja

Knaben 1993
3. Moser Fabian, 4. Spörri Sascha, 6. Eigenmann Michael, 8. Goedicke Florian

Gruppenwettkämpfe
Pendelstaffette
Kat. B Knaben
3. Rang Melanie Egli, Olivia Jung, Mirjam Kleger, Simona Künzle, verstärkt mit Jugiknaben aus anderen Vereinen.

Kat. A Knaben
3. Rang Michael Eigenmann, Sascha Spörri, Fabian Moser, Silvan Moser, Marco Künzle, Marco Thalmann, Michael Stauffacher, Claudio Räss

Hindernislauf
Kat. A Mädchen
1. Rang Tanja Rüegg, Karina Künzle, Joana Künzli, Maria Reichmuth, Fabienne Hersche, Jeannine Thalmann, Melina Moser, Corina Meier

Kantonalstaffette
An der Kantonalstaffette durften 8 Kinder des TVN starten:
Kat. A Mädchen und A Knaben
jeweils 2. Rang mit Tanja Rüegg, Joana Künzli, Corina Meier, Sascha Spörri, Fabian und Silvan Moser

Kat. B Mädchen
1. Rang mit Melanie Egli und Simona Künzle

Stepptanz-Kurs für Kinder

Ausschreibung Stepptanz-Kurs für kinder (.pdf)

Möchtest Du ebenso toll tanzen können wie der kleine Pinguin Mumble aus "Happy Feet"? Geht Dir der mitreissende Rhythmus, den Dutzende Paare Steppschuhe in Irish Dance-Shows erzeugen, auch unter die Haut? Und möchtest Du am liebsten gleich selbst mitmachen?

Dann ist Stepptanz genau das Richtige für Dich! Beim Stepptanz zauberst Du diesen einzigartigen Geräuschteppich aufs Parkett, das Klackern der Schuhe, das Stampfen der Füsse, passend zu souliger, jazziger Musik – und dazu bewegst Du Dich so cool und lässig, als hättest Du Dein Leben lang nichts anderes gemacht. Deine Gspänli werden staunen!

Zielgruppe: Mädchen und Buben zwischen ca. 8 und 13 Jahren mit Freude an rhythmischen und schnellen Bewegungen

Kursdauer: 8 Lektionen à 1 Stunde

Preis: Mitglieder der Jugi Niederhelfenschwil Fr. 80.– Nichtmitglieder Fr. 96.–

Kursinhalt: Wir lernen die wichtigsten Grundtechniken und machen damit einen kleinen Tanz!

Kursleiter: Kurt Anliker, dipl. Tanzlehrer, St. Gallen

Kursdaten: jeweils montags 9.3./16.3./23.3./20.4./27.4./4.5./11.5./18.5.2009

Trainingszeit: 16.15 – 17.15 Uhr

Kursort: Mehrzweckgebäude Niederhelfenschwil

Kleidung: Trainer, T-Shirt, lange Turnhosen, Turnschuhe. Steppschuhe sind in diesem Kurs noch nicht notwendig

Anmeldungen und Auskünfte: Ursula Künzle, Scholtinoss 16, 9527 Niederhelfenschwil; Tel. 071 947 10 17, E-Mail: ursula.kuenzle[at]tvnh.ch

Ausschreibung Stepptanz-Kurs für kinder (.pdf)

Unihockey, ein beliebtes Mannschaftsspiel

In der Dreifachturnhalle des Oberstufenschule Sproochbrugg fand ein Schüler Unihockey Turnier statt.
Ernst Inauen
30 Mannschaften beteiligten sich am Unihockey Turnier des TV Niederhelfenschwil. Ueber 150 Mädchen und Knaben vom Kinderturnen bis zur Oberstufe bestritten in der Turnhalle Sproochbrugg die Spiele

Die Aktiven und die Gruppe Aerobic des Turnvereins Niederhelfenschwil organisierten unter der Leitung von Marco Isler das Spielturnier und unterstützten damit die vorbildliche Nachwuchsarbeit der Jugendriege. Mit einer sinnvollen polysportiven Freizeitbetätigung will der TVN die Schuljugend in Bewegung halten. Auch diesmal beteiligten sich 18 Mannschaften aus der eigenen Gemeinde am Unihockey Turnier.

Einsatz und Spielfreude
In sieben Alters-Kategorien spielten die Teams auf zwei Feldern um Punkte und Sieg. Das dritte Feld war für das Einspielen vorgesehen. Im Vordergrund standen Spielfreude und kameradschaftliche Begegnung. Die Kinder und Jugendlichen zeigten grosse Begeisterung beim Spiel mit dem weissen Lochball. In den intensiven Partien wurde mit grossem Einsatz, aber durchwegs fair gekämpft.

Zuschauer auf der Galerie
Einmal mehr verlief der sportliche Anlass reibungslos und unfallfrei. Zwischen den Spielfeldern und auf der Galerie verfolgten zahlreiche Eltern und Angehörige das Turnier und spornten ihre Mannschaften an. Die Festwirtschaft sorgte für das leibliche Wohl der Besucher und der Spielenden. Bei der Rangverkündigung konnte die teilnehmenden Mädchen und Knaben Naturalpreise aussuchen. Zahlreiche grosszügige Sponsoren ermöglichten diese willkommene Abgabe von Anerkennungspreisen.

Ranglistenauszug
Kat. A: 1. KiTu Muolen, 2. Die 5 Flitzer, 3. Feuerbälle
Kat. B: 1. Forti Boys 2, 2. Die Fussballfreunde, 3. Die Hockey Raudis
Kat. C: 1. Die coolen Girls, 2. Die wilden Fünf, 3. Jugi-Girls
Kat. D: 1. FC Zuzwil, 2. Forti Gate, 3. JKSBB
Kat. E: 1. Mrs Ajax, Mrs. Proper, 3. Forti Ladys
Kat. F: 1. Rawbows, 2. Eifach anderst

Bericht von Infowil.ch

Rangliste des Schüler-Unihockeyturniers 2008

Rangliste Schüler-Unihockeyturnier 2008 (.pdf)

Rang Kat. A / Kitu 02-jünger
1 KiTu Muolen
2 Die 5 Flitzer
3 Feuerbälle
4 kleiner Onkel
5 Herr Nielson
6 Muoler Kids

Kat. B / Kn 99-01
1 Forti Boys 2
2 Die Fussballfreunde
3 Die Hockey-Raudis
4 Vampires
5 Lattenknaller
6 Jugiflitzer

Kat. C / Mä 99-01
1 Die coolen Girls
2 die wilden Fünf
3 Jugi-Girls
4 Pocahontas

Kat. D Kn 96-98
1 Fc Zuzwil
2 Forti Gate
3 JKSBB
4 Forti Wall
5 Bananenköpfe
6 Forti Boys 1
7 UHC Wuppenau

Kat. E / Mä 96-98
1 Mrs. Ajax
2 Mrs. Proper
3 Forti Ladys
4 Mrs. Vanish
5 Mrs. Vif

Kat. F Kn 92-94
1 Rambows
2 Eifach anderst

YouTube
Instagram