Medienbericht zu „Cinema Cinema“

Der Turnverein Niederhelfenschwil wählte für seine Turnshow das Motto „Cinema – Cinema“. Die beteiligten Riegen mit rund 240 Aktiven vom Kinderturnen bis zu den bestandenen Männerturnern entführten das Publikum in die faszinierende Filmwelt.

Die im zweijährigen Turnus durchgeführte Turnerunterhaltung wurde auch dieses Jahr ein voller Erfolg. Sowohl am Samstagabend wie auch am Sonntagnachmittag konnten sich die Organisatoren und die Akteure auf der Bühne über einen prallvollen Saal freuen. Am Sonntagnachmittag durften die teilnehmenden Kinder die Show im Gegensatz zur Abendvorstellung bis zum Schluss mit verfolgen.

Eine höchst aktuelle und erfreuliche Meldung konnte Vereinspräsidentin Ursula Künzle an der Sonntagsvorführung bekannt geben: Die ehemalige Leiterin der Aktivriege Barbara Scherrer wurde in Florida U24-Weltmeisterin im Triathlon! Mit Begeisterung nahm das Publikum diese überraschende Neuigkeit zur Kenntnis.

Abwechslungsreiche Darbietungen
Die zweiteilige Show bot beste Unterhaltung. Die kleinen und grossen Turner und Turnerinnen zeigten mit originellen und frischen Auftritten ihre Bewegungsfreude. Das Thema „Cinema“ eröffnete viele Gestaltungsmöglichkeiten, die von den beteiligten Riegen mit Fantasie und Kreativität umgesetzt wurden. Gefallen fand das Publikum vor allem auch am unbekümmerten Auftritt der rund 170 Kinder.

Zum Erfolg trugen die Musiker Hanspeter Nadler (Keyboard/Piano/Gesang), Rafael Espinoza (E-Bass) und Daniel Eugster (Schlagzeug/Perkussion) bei. Sie stimmten mit Original-Filmmelodien in die Darbietungen ein und überbrückten damit auch die Pausen für die notwendigen Umbauten auf der Bühne. Auf zwei Grossleinwänden wurde mit entsprechenden Filmsequenzen in die ausgewählten Nummern eingeführt.

Auftritt des Nachwuchses
Kinostimmung löste bereits im Eingangsbereich die Popcornmaschine aus. Diese Pausenverpflegung hatte denn auch reissenden Absatz. Auf der Bühne eröffneten die quirligen MUKI-Kinder mit ihren Müttern und einem Vater mit einer Popcorn-Darbietung das Programm. Zum Film „König der Löwen“ tollten anschliessend fast 50 kostümierte Urwaldtiere des KITU über Matten und Geräte. Gefallen fanden die Jugiknaben aus Niederhelfenschwil an ihrem Auftritt als Piraten zum Streifen „Fluch der Karibik“.

Die Zuckenrieter Unterstufen-Jugi bot zum Motto „Alvin und die Chipmunks“ einfache Minitramp-Sprünge und Gymnastik. Die sieben Zwerge und das Schneewittchen entpuppten sich nach ihrer humorvollen Einlage als Turnerinnen der B-Riege. Zum Abschluss des ersten Unterhaltungsteils stimmten berührende Szenen des Films „Titanic“ und die Livemusik der Band in die farbigen Aktionen der Jugi-Mädchen und der J+S-Riege ein. Bei der Vorstellung der teilnehmenden Riegen und ihren Leiterteams durch die Regieverantwortlichen Ueli Moser und Sonja Kleger ernteten sie für ihren tollen Auftritt grossen Applaus.

Musik, Tanz und Show
Auf humorvolle Art gestalteten die Fit + Fun-Turner ihre Nummern zu den Filmen James Bond, Indiana Jones und Bonanza. Zum Lied „Mamma mia“ boten die Mädchen der Jugi 4. bis 6. Klasse einen rassigen Tanz. Eiszeit herrschte bei den gleichaltrigen Jugi-Knaben. Die Männerriege wählte das Motto „Blues Brothers“, um attraktiv gestylt in Aktion zu treten. Den krönenden Abschluss machten die A-Turnerinnen und die gemischte Aktivriege. Zur Filmmusik von Michael Jackson boten die Damen eine Tanzshow. Die Aktiven überzeugten durch wirblige Sprungfolgen, Barrenübungen und akrobatische Pyramiden.

Genussvolles Cine Diner
Erstmals lud der TVN am Unterhaltungsabend vom 13. November ein Cine Diner in speziellem Ambiente an. Die angemeldeten Gäste waren von der Idee und der Atmosphäre laut OK-Präsident Edgar Dürig sehr begeistert. Nach einem offerierten Cüpli an der Kronberg-Bar wurde ihnen bei Kerzenlicht ein feines Menü serviert. Ausserdem hatten sie den Vorteil, nach den kulinarischen Leckerbissen die Show-Darbietungen der kleinen und grossen „Filmstars“ von den besten Plätzen aus zu geniessen. Das leistungsfähige Küchenteam bot aber auch später eintreffenden Gästen vor beiden Aufführungen warme Speisen an.

Quelle: www.infowilplus.ch / Autor: Ernst Inauen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

YouTube
Instagram